Die Weide

"Wenn man eine Kopfweide zeichnet, als sei sie ein lebendes Wesen, und das ist es ja eigentlich auch, dann folgt die Umgebung wie von selbst, wenn man nur seine ganze Aufmerksamkeit auf den bewussten Baum gerichtet und nicht geruht hat, bis etwas vom Leben hineingekommen ist ..."
- Vincent van Gogh -
... dumme Anwohner &  korrupte Behörden ...  DIe Kopfweide und ihre Blätter störten die Anwohner Herr und Frau B.. Obwohl die gesunde und geschützte Kopfweide vom zuständigen Straßen-Bauleiter der Gemeinde Alpen beim Straßenneubau entgegen der egoistischen Forderung dieser Anwohner zu recht erhalten wurde, wurde sie von der selben Gemeinde einige Monate später, mit fadenscheiniger Begründung durch "hilfsbereite" Mitarbeiter zum Fällen freigegeben.  Die gesunde Kopfweide fällt ....  Man muss nur in der rechten Partei, im rechten Verein sein, schon funktionierts am Niederrhein. Korruption, Vetternwirtschaft und Vereinsmeierei  beginnen nicht erst dort, wo große Finanzbeträge über den Tisch geschoben werden, sondern dieses Prinzip beginnt bereits im kleinen, alltäglichen Umgang. So nach dem Motto:- eine Hand wäscht die andere.  .. auf Wunsch asozialer Anwohner ...  Die CDU, die die absolute Mehrheit im Gemeinderat hat, hat die landesweit übliche  Baumschutzsatzung, bei der Bäume ab einem Stammumfang von 80 cm gemessen in einem Meter Höhe unter Schutz stehen, in der Praxis mittlerweile so ausgelegt, dass jetzt nur noch Bäume eventuell Schutz geniessen, je nach Lust und Laune, die nicht "im Wege" stehen. Seitdem findet in der Ortschaft beschleunigt das ungezügelte Abholzen von Bäumen statt.  ... der Lebensraum vieler Lebewesen wird sinnlos zerstört ...  Die Baumschutzsatzung sollte man in Alpen besser in Baumabholz - Satzung umbenennen. Übrigens bestehen Geist und Werte einer Demokratie nicht nur aus dem Vorhandensein einer gewählten Mehrheit, sondern  aus vorausblickendem, verantwortlichem Handeln, Sozialität, Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz, Mitgefühl und Achtsamkeit allem Leben gegenüber, sowie dem Wissen über die Zusammenhänge des Lebens auf diesem Planeten.  Doch es ist müssig, dies den erkenntnisresistenten Mitmenschen, die leider die Mehrheit auf diesem Planeten stellen, vermitteln zu wollen. Auch die CDU, die Partei mit absoluter Mehrheit im Gemeinderat wird sich durch diese Hinweise nicht von ihren täglichen, umweltzerstörenden Entscheidungen und Handlungen abhalten lassen.  Nachtrag: 2016 erfuhr ich, dass die Weideflächen auf der linken Bildseite von der Gemeinde als Bauland ausgewiesen wurden! Na dann, fröhliches Versiegeln.